Allgemeine Geschäftsbedingungen für Einkauf von Medialeistung businessAD Trading Policy

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DEN EINKAUF VON MEDIALEISTUNG DURCH BUSINESSAD

Die gebuchten Werbeschaltungen unseres Kunden dürfen nur auf explizit angegebenen Seiten/URL's erfolgen. Eine Einblendung im Bereich ethisch bedenklicher Umfelder, gewaltverherrlichender, pornographischer, politisch-extremer oder illegaler Umfelder (wie illegale Downloaddienste) darf grundsätzlich nicht erfolgen. Der korrekte sowie rechtzeitige Einbau des Ihnen gelieferten Bannertags / Werbemittels (je nach Kunde unterschiedlich) ist fester Vertragsbestandteil. Bitte unterrichten Sie uns bei eventuell aufgetretenen technischen Problemen sofort und in schriftlicher Form. Als Rechnungsgrundlage werden die Daten verwendet, welche eine Woche nach Kampagnen-Ende in unserem Adserver(aktuell dfp) / Reporting erscheinen.

 

Sollte von Ihrer Seite eine Nachlieferung gewünscht werden (wenn z.B. die gebuchte Zahl der Page Impressions im gebuchten Zeitraum nicht erreicht werden konnte), so  erfordert dies eine Rücksprache mit uns über die weitere Vorgehensweise. Sollten die oben genannten Anforderungen Ihrerseits nicht erfüllt sein, werden wir von einer Schaltung absehen müssen, bzw. behalten uns eine kostenfreie Stornierung vor.

 

Sofern diesbezüglich keine schriftlichen Nebenabreden getroffen wurden, sind nur diejenigen Ad Requests für Werbemittel-Auslieferungen buchungs- und abrechnungsrelevant, die aus demjenigen Land stammen, auf das sich die jeweilige Buchung bezieht. Insofern werden Werbemitteleinblendungen an ausländische User von Websites und Traffic von ausländischen Webseiten, wenn nicht explizit von uns gebucht, nicht akzeptiert. businessAD behält sich das Recht vor, auch ohne vorherige Ankündigung ein technisches Tracking zur Identifizierung der Traffic-Herkunft einzusetzen und insoweit nicht akzeptierten Traffic ggf. nicht zu vergüten.

 

Darüber hinaus wird eine Auslieferung auf den folgenden Seiten, sofern nicht explizit gebucht, ausdrücklich untersagt.

  • Gewaltverherrlichende Inhalte
  • Sexuelle Inhalte
  • Parteipolitische Inhalte
  • Rassistische sowie Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen   
  • verunglimpfende Inhalte
  • Übermäßig vulgäre Inhalte
  • Hacking- und crackingbezogene Inhalte
  • Inhalte zu Glücksspielen oder Spielkasinos
  • Inhalte zu illegalen Drogen und Drogenzubehör
  • Inhalte zum Verkauf von Bier oder Spirituosen
  • Inhalte zum Verkauf von Tabak und Tabakwaren
  • Inhalte zum Verkauf von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln
  • Inhalte zum Verkauf von Waffen oder Munition, z.B. Schusswaffen,  
  • Waffenzubehör, Kampfmesser, Elektroschockpistolen
  • Inhalte zum Verkauf von Replikaten oder Imitaten von Markenprodukten oder anderen Produkten
  • Inhalte zum Verkauf oder zur Verbreitung von Hausarbeiten und anderen studentischen Arbeiten
  • Inhalte mit Bezug auf Programme, die Nutzer für das Klicken auf Anzeigen oder Angebote, für das Ausführen von Suchen, für das Besuchen von Websites oder für das Lesen von E-Mails honorieren
  • alle sonstigen Inhalte, die illegal sind, illegale Aktivitäten bewerben oder die Rechte anderer verletzen

 

businessAD weist darauf hin, dass die ausgelieferten Banner aller Kampagnen möglicherweise von Werbekunden/Agenturen zur Erfassung des Surfverhaltens des Users genutzt werden. businessAD spielt selbst keine Targetings aus, weist jedoch darauf hin, dass über http://www.youronlinechoices.com/de/ eine Opt-Out-Möglichkeit an aktiviert werden kann. businessAD empfiehlt Ihnen nachdrücklich, im Rahmen Ihrer datenschutzrechlichen Verpflichtungen in Ihren Datenschutzbestimmungen gegenüber den Nutzern auf diese Opt-Out-Möglichkeit unter dem angegebenen Link ausdrücklich hinzuweisen. Weitere Informationen sind unter http://www.businessad.de/nutzungsbasierte-werbung-oba erhältlich.

 

Eine wöchentliche und monatliche Ausweisung von AdImpressions / AdClicks ist erforderlich.

 

Kampagnen können via Rechnung an oder Gutschrift durch businessAD abgerechnet werden. Bitte Endrechnung senden an Business Advertising GmbH, c/o Ströer SE, Ströer-Allee 1, D-50999 Köln   

 

Bitte geben Sie auf Ihrer Rechnung unsere Auftragsnummer, den Buchungszeitraum, den Kunden und die Kampagne explizit an, ansonsten ist eine Weiterverarbeitung Ihrer Rechnung nicht möglich.

 

 

Düsseldorf, November 2018

Business Advertising GmbH | www.businessad.de

  • BA_TradingPolicy.pdf
    BA_TradingPolicy.pdf [125.31 KB]